Login Form

Regatta Helgoland - Brest

 

Die Segelkameradschaft „Das Wappen von Bremen“ e. V. (SKWB) richtet in Kooperation mit dem Deutschen Touring Yacht-Club e.V. (DTYC), die Hochseeregatta Helgoland-Brest aus. Start für die international ausgeschriebene Regatta ist der 17. September 2017.

Innerhalb von maximal fünf Tagen werden von den teilnehmenden Hochseeyachten 700 nautische Meilen (1.300 Kilometer) gesegelt.

Die Regatta führt über die Nordsee, durch den Ärmelkanal und wird damit deutsche, holländische, britische und französische Gewässer berühren. Neben der hohen Verkehrsdichte innerhalb des Seegebiets werden die Teilnehmer auf einen Tidenhub von bis zu zwölf Metern und einem Tidenstrom von bis zu acht Knoten treffen. Daneben kann die beginnende Herbstsaison, mit den damit verbundenen Stürmen und nebelbedingten Sichteinbußen, ein Übriges tun, die teilnehmenden Segler vor weitere Herausforderungen stellen.

 Der Veranstalter rechnet mit einem Teilnehmerfeld von sechs Yachten.

 Die Regatta wird nach Time on Time offshore ausgewertet. Die Wettfahrtleitung wird gegeben falls nach ORC-International vermessene Yachten in Gruppen einteilen, die nach ORC-Club gewertet werden. Die Sicherheitskategorie wird ISAF Cat 2 sein.

Die „Bank von Bremen“ der wird nach einer zweiwöchigen Werftpause an den Start gehen. An Bord sind unsere Vereinsmitglieder Peter Schikora, welcher zugleich Schiffsführer ist, und Nils Asendorf.

Wir wünschen viel Erfolg und immer eine „Hand breit Wasser unterm Kiel“.

 

 

 

Wer ist online

Aktuell sind 101 Gäste und keine Mitglieder online

Nächste Termine