Login Form

Offshore Regatta Rio - Horta - Helgoland - Hamburg

Crew in Horta

Die drei Yachten "Bank von Bremen" der Segelkameradschaft "Das Wappen von Bremen (SKWB), die "Haspa Hamburg" vom Hamburgischen Verein Seefahrt (HVS), sowie die "Walross4" vom Akademischen Seglerverein Berlin (ASV Berlin) haben nach über 7000 nm die Regatta beendet.

Der Gesamtsieg geht an die "Bank von Bremen". Platz zwei belegt die "Haspa" vor der "Walross". Die Regatta bestand aus drei Etappen. Die erste Etappe ging von Rio de Janeiro nach Horta/Azoren. Die zweite Etappe führte die Yachten durch den Ärmelkanal in die Nordsee nach Helgoland. Die Schlussetappe wurde bis vor die Landungsbrücken in Hamburg gesegelt. Die Yachten hatten die Entscheidungsfreiheit zwischen 0 und 24 Stunden auf Helgoland zu bleiben, um das richtige Gezeitenfenster zu finden. 

Die "Bank von Bremen" mit unserem Vereinsmitglied Nils Asendorf an Bord, ging am 13.10. um 2:52 Uhr über die Ziellinie quer ab der "Cap San Diego".

Am Freitag den 21.10. wurden die Crews, und die Förderer derer, bei der Reederei "Hamburg Süd", empfangen. Allen teilnehmenden Crews wurde der Respekt für diese Leistung ausgesprochen. Die Crew der "Bank von Bremen" wurde für den Sieg geehrt.

Unser Vereinsmitglied Nils Asendorf war Teilnehmer der zweiten und dritten Etappe.

Der SVNO gratuliert Nils und der Crew zu der Auszeichnung.

 

 

 

 

 

 

 

Wer ist online

Aktuell sind 79 Gäste und keine Mitglieder online

Nächste Termine